Suchen & Finden  

erweiterte Suche
 

Maximilian Franke macht TSV froh!

Über einen unverhofften Geldsegen darf sich der TSV Eintracht Bückeberge freuen: Weil der im Verein unter den Trainern Dietmar Weyland und Vater Klaus Reinartz-Franke als Jugendspieler ausgebildete Maximilian Franke (Fünfter von rechts) in der deutschen U-16-Nationalmannschaft mehrfach den Adler auf der Brust getragen hat, überreichte Christian Münzberg, Vorsitzender des Bezirksjugendausschusses, einen symbolischen Scheck über 4450 Euro aus der Talentförderung des DFB an Rainer Neumann-Buchmeier und Harald Hönke vom geschäftsführenden TSV-Vorstand.

Maximilian Franke war sieben Jahre beim TSV, wechselte als D-Junior zu Hannover 96 und spielt dort inzwischen in der U19 in der A-Junioren-Bundesliga Nord-Ost. Der Angreifer gehört noch zu den jüngeren Spielern im Team, besucht ein Stadthäger Gymnasium und betreibt viel Aufwand für seinen Sport. Er könne sich vorstellen, „im fortgeschrittenen Alter“ mal zum TSV zurückzukehren, beantwortete der Nationalspieler eine diesbezügliche Frage.

(Beitrag der Schaumburger Nachrichten vom 13.11.2019).